• Dia-AV ist das audio-visuelle High-End-Medium der Dia-Projektion.
  • Dia-AV ist analog/digitale Medientechnik zur Projektion von Bildern/Dias.
  • Beamer sind Projektoren für die digitale Video-/Daten-Projektion.

 

Fotografien auf Umkehrfilm bezeichnet man als Dia-Positive. Nach der Entwicklung können Dias mit Dia-Projektoren großflächig auf Bildwände/Leinwände projiziert werden. Die Dia-Projektion zeichnet sich aus durch hohe Bildauflösung, Farbtiefe, Farbechtheit, große Schärfe und Kontrast.

Analoge und digitale AV-Medien

Analoge und digitale AV-Medien ähnlichen Standards mit- und gegeneinander abzuwägen, versucht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Sinnvoller ist es, die Medienauswahl gemäß dem Einsatzziel zu treffen, d.h. zu fragen, ob eine Groß-Projektion oder eher eine Bildschirm-Präsentation angebracht ist, ob Bewegt-Bilder (Video/Film) oder Stand-Bilder (Fotografie/Dia/Bildserien) gezeigt werden sollen. Vor allem zählt die kreative Idee und deren adäquate Umsetzung.

Die Dia-AV-Technologie reifte in Jahrzehnten zum High-End-Medium der seriellen Groß-Bild-Projektion. Von Kodak wurden die bis heute wegweisenden Carousel-Projektoren entwickelt. Das "S" der legendären S-AV Modell-Serie steht für Kodak Stuttgart.
 
Mit den Computer-Steuerprogrammen von Dataton, Arion, Stumpfl, Bässgen, Electrosonic, AVL u.a. wurde die audiovisuelle Dia-Projektion - Dia-AV - programmierbar und überblendfähig. Das war die Voraussetzung für die Entwicklung der seriellen Hochleistungs-, Groß-Bild, Panorama- und Mehrfeld-Projektion. Damit war das Bild-Medium Dia-AV für den professionellen Langzeiteinsatz geschaffen.
Die Entwicklung setzte Kodak mit der Digitalisierung der Ektapro/Leica-RT Dia-Projektoren bis zum High-End der Dia-AV fort.

Mit den qualitativen Verbesserungen der digitalen Video-/Daten-Projektoren verdrängte das neue audiovisuelle Universal-Medium - gemeinhin Beamer genannt - das Bild-Medium Dia-AV. Letztlich stellten die meisten Hersteller professioneller Bild-Projektoren (Kodak, Leica, SIMDA, Elmo, EIKI, Götschmann u.a.) die High-Tech-Dia-Produktion ein.
Vergl. "Stumpfl: Das Dia-AV-Zeitalter"

AV Stumpfl entwickelt mit High Definition Audio Vision (HDAV) weiterhin audiovisuelle Programm-Steuerungen für die fortgeschrittene audiovisuelle Video/Beamer/Daten-Projektion:
Vergl.:  "Stumpfl: HDAV-Definition"

Die bewährte Dia-Projektion hat mit dem High-End auch das Endstadium der Dia-AV- Technologie erreicht. Das gute alte Dia - vergl. The Slide - hat seine Schuldigkeit deshalb noch lange nicht getan. Wenn es nach dem Markttrend neu-verdrängt-alt geht, soll das Dia von der Bild-Fläche verschwinden. Dabei ist speziell das Dia als Bild-Medium für die Groß-Bild-Projektion prädestiniert.

Dias digitalisieren ? Warum ? Scannen allein verbessert nicht die Dia-Qualität !

Allenthalben hört und liest man in Promotion-Magazinen die heilsbringende Botschaft:
Retten Sie Ihre Dias!  Vor was ? Scannen Sie Ihre Dia-Schätze!  Für was ?
Mit unqualifizierten Ratschlägen spielt sich so mancher Scan-Dienstleister als medialer Retter auf. Als ob Dias dem Markt gemäß nach Entwicklung neuer Medien vergilben und farbstichig würden, dagegen digitale Medien verschleißfrei zukunftsicher sind.  Wer kann behaupten, dass Digitalisieren allein ohne aufwändige und qualifizierte Bild-Nachbearbeitung Zustand und Qualität von Dias verbessert ? Wie wundersam soll das geschehen ?
Vergleichen Sie großflächig projizierte originäre Dias durch parallele Augenscheinnahme mit dem gescannten digitalen Abbild. Vergleichen Sie vergleichbare Standards und lassen sich beraten bevor Sie Ihr Dia-Archiv einem unqualifizierten Dia-Scanner überlassen.
(siehe Verkauf + Miete >>  Fotografie, Reproduktion und Scanner)

Das Dia lebt

Das Dia lebt als eigenes High-End-Medium der (Groß-)Bild-Projektion fort - der Kultur und Kunst sei Dank. Museen, Theater, Galerien und Filmemacher, Licht- und Foto-Künstler und andere Kreative schätzen das Bildmedium Dia wegen seiner unübertroffenen fotooptischen Qualität: Einzelbilder, Serien, Bild-Montagen, Panoramen, Großbild-Projektionen auf Haus-Fassaden, Bäume, Wasser ... auf was lassen Bilder / Dias sich nicht phantasievoll projizieren ?
Mit der synchronisierten Montage von Bild und Ton bietet die AudioVision unbegrenzte Möglichkeiten, Foto-Geschichten zu erzählen und aus Licht, Ton und Bild neue multimediale LichtKunstwerke zu kreieren. Die entwickelten professionellen Dia-AV-Programme einschließlich der DMX- und MIDI-Anbindungen ermöglichen zusätzliche optische Effekte für die Raum- und Lichtgestaltung (Perspective Control PC/Shift-Objektive, Motor-Zooms, Umlenk-Spiegel etc.). Eine nahezu unbegrenzte Palette lichtstarker Objektive vom Super-Weitwinkel bis zu extrem langen Brennweiten stehen zur profesionellen Verfügung ...
... und jede Menge weiteres Zubehör.

  • Die entwickelte Dia-AV ist das adäquate Medium der Bild-Projektion.
  • Der Beamer ist als Projektor für bewegte Video-Bilder prädestiniert.
  • Mit HDAV-Steuertechnik lassen sich Dia/Bilder und Film/Video
    optimal kombinieren.


felix AudioVision verbindet das Knowhow des Bild-Mediums Dia-AV mit der entwickelten professionellen HDAV-Technologie digitaler Video- und Daten-Projektion.

      Bei felix AudioVision in Berlin können Sie Hören und Sehen erleben.

 

Texte zu AV-Medien:
AV Stumpfl:    “Ursprung der Projektion
PROPHOTO:   “Diaprojektor versus Beamer
 

Beratung und Angebote erhalten Sie per email: info@felix-audiovision.de

Für Ihre Veranstaltungs-Planung können Sie die Checkliste Video-Projektion herunterladen.
(Die Checkliste ist ein digitales Formular, das mit Adobe Reader 5 (oder höher) geöffnet, ausgefüllt und ausgedruckt werden kann. Ab Reader 11 können die Eingaben auch gespeichert werden.  PDF 215 kB)

Ektapro153_klein
projektoren_024_klein
T-COM-Haus
projektoren_029_klein
objektive_049a_klein
projektions-equipment_008_klein

AV-Medien-Technik: analog, digital - und kreativ

Felix Header

Berlin

Logo felixAV
Schreibmaschine

felix AudioVision    Südwestkorso 63a,  D-12161 Berlin      Telefon: +49 - (0)30 - 787 51 55     email: info@felix-audiovision.de